Bildung Wissenschaft
Bildung ist der Schlüssel für die wissenschaftliche und wirtschaftliche Entwicklung einer auf Innovation angewiesenen Stadt wie Hamburg.
Bildung_Wisssenschaft_1

Kita und Grundschule verzahnen: Enge strukturelle, personelle und inhaltliche Kooperation von Elementar- und Primarbereich nach dem Vorbild des Bildungshauses Lurup, um die vorschulische Erziehung und Bildung zu fördern und den Übergang in die Grundschule zu verbessern. Die Kinder stehen im Mittelpunkt des Konzepts. Erzieher und Lehrkräfte beider Institutionen arbeiten eng zusammen, auch die Eltern werden einbezogen.

Bildung_Wisssenschaft_2

Sitzenbleiben ist fair, hebt das Niveau und gibt dem nicht Versetzten eine neue Chance. Wiederholungen, die fachlich, leistungsabhängig und pädagogisch begründet sind und für die ein Votum der Zeugniskonferenz vorliegt, sollten wieder möglich werden. Ziel ist es, der Schülerin und dem Schüler das Erreichen eines Bildungsabschlusses in hinreichender Qualität zu ermöglichen, sodass ein folgender anspruchsvoller Bildungsgang leistbar wird. 

Bildung_Wisssenschaft_3

Mittleren Schulabschluss stärken:  
Schulen und Ausbildung früher und besser verzahnen. Für gut ausgebildete Handwerker und Facharbeiter. 
Partnerschaften zwischen Schulen und Betrieben fördern, um mehr Menschen für das Handwerk zu begeistern. Wir laden die Handwerkskammer ein, einen gemeinsamen Masterplan „Mittelstand 2030“ zu erarbeiten. 

Bildung_Wisssenschaft_4

Die finanzielle Vergütung von Tagesmüttern und Tagesvätern verbessern und ihre Qualifikation stärken. Gerade für junge Kinder kann eine Tagesmutter oder ein Tagesvater eine gute Alternative zu einer Kita sein, weil die Betreuung in familiären Kleingruppen erfolgt.