Zusammen-wachsen-T3-Mobile-Stadt

Hamburg muss die Mobilitätswende und die Erfordernisse eines modernen Stadtlebens miteinander verbinden. Wir werden mit attraktiven Mobilitätskonzepten Anreize zum Umstieg auf Alternativen zum eigenen Auto schaffen, das Hamburger Verkehrschaos beenden und nachhaltige Mobilität gewährleisten.

Mit einer schrittweisen Einführung des 365-€-Tickets wollen wir alle Hamburgerinnen und Hamburger mit Bus und Bahn mobil machen. Busse und Bahnen müssen durch engere Taktungen attraktiver werden. Wir werden das Streckennetz massiv ausbauen, unter anderem mit einer MetroTramAltona als Modellprojekt im besonders belasteten Hamburger Westen. Carsharing-Angebote werden wir ausweiten und die P+R-Gebühren abschaffen. Unser Ziel ist es, dass auch die Bewohnerinnen und Bewohner der äußeren Stadtbezirke von den alternativen Mobilitätsangeboten profitieren. So werden wir ermöglichen, dass die Menschen von jedem beliebigen Punkt Hamburgs innerhalb von 30 Minuten das Stadtzentrum erreichen können.

Wir stehen für den Ausbau von Ladepunkten für Elektromobilität und gewerbliche Wasserstoffmobilität. Schwerpunkte unserer Radverkehrsstrategie sind sichere und geschützte Radwege an Hauptverkehrsstraßen, Fahrradschnellstraßen und eine Fahrradelbbrücke für eine echte Nord-Süd-Querung der Elbe. Darüber hinaus ist der Ausbau der Stadtrad-Stationen längst überfällig.

Für eine mobile #ZusammenwachsendeStadt.