Wirtschaft

Hamburgs Wirtschaft ging es viele Jahre gut. Heute müssen wir uns auf unsichere Zeiten einstellen und zugleich Hamburgs Wirtschaft und Verwaltung für das digitale 21. Jahrhundert fit machen.

Wirtschaft-1

Stärkung der Metropolregion Hamburg durch enge Kooperation mit den benachbarten Bundesländern als Ganzes. Dazu gehört unter anderem eine gemeinsame Strategie und Koordinationsstelle. Ressourcen und unser Know-how bündeln, um uns im harten internationalen Wettbewerb in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu behaupten. Gemeinsam können wir die nötige Infrastruktur und ausreichend bezahlbare Flächen für Unternehmensansiedlungen anbieten und mit Förderangeboten finanzielle Anreize schaffen, um internationale Konzerne und innovative Unternehmen in unsere Region zu holen und damit Arbeitsplätze zu schaffen.

Wirtschaft-2

Neue Schlüsseltechnologien müssen nach Hamburg geholt werden. Wir brauchen die besten Köpfe und Ideen in Hamburgs Region. Dazu gehören Künstliche Intelligenz, Quanten-Computer, 3-D-Druck und Robotik. Im Hafen sollten neue Flächen für Unternehmensansiedlungen ausgewiesen werden. Dazu gehört auch eine langfristige Innovationsstrategie für Bildung, Forschung, Infrastruktur und Digitalisierung, damit die finanziellen Mittel nicht zurückgefahren werden, wenn die Steuereinnahmen geringer ausfallen.

Wirtschaft-3

Zukunftsfähigkeit des Hafens zu sichern und seine Bedeutung im harten internationalen Wettbewerb ausbauen. 
Innovation und Pilotprojekte im Logistikbereich und in der maritimen Umwelttechnologie fördern.
Investitionen in die Infrastruktur, Elbvertiefung umsetzen.

Wirtschaft-4

Das Planungsrecht modernisieren und das Verbandsklagerecht einschränken.
Damit Infrastrukturprojekte schneller fertig werden.